Microsoft Azure & Power Platform
zurück zur Übersicht

Nachhaltigkeit geht uns alle an!

Thema: Microsoft Trends
Datum: 07.04.21
KommentareLikes 0

Antje Bruhnke

Nachhaltigkeit und der Klimawandel betreffen uns alle und werden zunehmend ein wirtschaftlicher Faktor. Die Zeiten, in denen sich nur “grüne Öko”-Unternehmen diesem Thema verschreiben, sind längst vorbei. Investoren müssen bereits heute offenlegen, wie ökologisch nachhaltig ihre Investitionen sind. Nachhaltig orientierte Unternehmen erarbeiten sich also nicht nur aus Kundenperspektive Wettbewerbsvorteile.

Durch Energie-Audits und Berichtspflichten müssen Unternehmen aussagefähig über ihre Energieverbräuche sein. Darüber hinaus greifen für bestimme Branchen weitere Gesetze wie die EU-Taxonomie-Richtlinie oder das Brennstoffemmissionhandelsgesetz. Die Auskunftspflichten für Unternehmen werden unumstritten in den nächsten Jahren weiter zunehmen.

Viele sind sich ihrer unternehmerischen Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft bewusst, sodass das Thema bereits zum eigenen Anspruch geworden ist und einen wichtigen Punkt in der strategischen Ausrichtung der Unternehmen darstellt.

Doch Nachhaltigkeit ist mehr als der Kampf gegen den Klimaschütz und für den Schutz der Umwelt! Hierzu lohnt es sich einen Blick auf die Agenda 2030 der Vereinten Nationen zu werfen, die die Vielschichtigkeit in ihren 17 Sustainable Development Goals beschreibt.

Europa wird klimaneutral! Kennen Sie Ihren CO2-Fußabdruck?

Europa hat sich dem Green Deal verschrieben und will bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden. Auch aus dieser Initiative heraus entstehen viele neue Richtlinien und Förderansätze. Es tut sich also eine Menge.

Viele Unternehmen sind zwar bereits heute aussagefähig über ihre eigenen CO2-Emmissionen. Spannend wird es jedoch, wenn man die Perspektive auf die gesamte Lieferkette ausweitet und die graue Energie genauer betrachtet. Diese beschreibt den Energieverbrauch weiterer beteiligter Akteure sowie der eigenen Produkte oder erbrachten Dienstleistungen. Eine Orientierung, was zu einer ganzheitlichen Betrachtung der CO2-Emmissionen gehört, bietet das Greenhouse-Gas-Protocol.

Wie kann Technologie hier unterstützen?

  • Wo kommen meine hohen Wasserverbräuche her?
  • In welchen Zusammenhängen verbrauche ich besonders viel Energie und erzeuge damit CO2 Emissionen?
  • Wie hat sich mein Verbrauch in den letzten 5 Jahren verändert und welche Ziele strebe ich für die nächsten fünf an?
  • An welchen Stellschrauben sollte ich dafür etwas drehen?

Um diese und andere Fragen zu beantworten, sollten die Themen Nachhaltigkeit sowie Energie- und CO2-Bilanzierung sinnstiftend verankert werden. Es ist entscheidend, die richtigen Daten an die richtige Stelle zu bringen und darauf basierend klare Aussagen zu treffen. Transparenz ist der entscheidende Schritt, um den Energieverbrauch zu senken, Energie effizient zu nutzen und regenerativ zu erzeugen. Bei dem Blick auf technologische Lösungen geht es also um Datenerfassung, Analyse und Darstellung in Form von Dashboards oder Reports.

Sind die Daten erstmal sinnvoll erfasst, analysiert und dargestellt, steht möglichen Prognosen oder KI-Szenarien nichts mehr im Wege. Strategische Entscheidungen auf Datenbasis können somit problemlos getroffen werden. So können Sie beispielsweise ganz einfach beantworten welchen Effekt es hätte, wenn Sie Ihren Fuhrpark auf Elektroantrieb umstellen würden.

Um individuelle und passgenaue Nachhaltigkeits-Lösungen hierfür zu ermöglichen, stellt Microsoft genau die richtigen Anwendungen zur Verfügung. Die Erfassung und Ausgabe kann durch die Anbindung an bestehende Systeme optimal mit der Microsoft Power Platform umgesetzt werden. Die Datenhaltung und Analyse erfolgen anschließend direkt in der Azure-Cloud. Je nachdem, was heute schon in Ihrer Infrastruktur vorliegt, lassen sich entweder einzelne Komponenten ergänzen oder auch eigene Komplettlösungen konstruieren.

Haben Sie Lust bekommen, sich weiter mit diesem Thema auseinanderzusetzen? Dann mal los - sprechen Sie uns einfach an und wir überlegen gemeinsam, welche Lösung für Sie die passende ist!


Microsoft Power Platform
Mit der Power Platform selbst Lösungen entwickeln – einfach, leicht und schnell! Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Seien Sie gespannt, was mit der BTC an Ihrer Seite und M365 alles machbar ist!
Neues von der Power Platform
Microsoft lädt alljährlich zu seiner Ignite ein, bei der Fachexperten über Neuerungen aus dem Microsoft Universum berichten. Auf der diesjährigen Ignite 2021 wurden auch einige wichtige Neuerungen zur Microsoft Power Platform vorgestellt. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag!
Antje Bruhnke
Management Consultant