BTC AG
KeinNotfall-Service

Leitstellen

Überlastung von Notrufleitungen in Sonderlagen

Die enormen Herausforderungen in Leitstellen bei außergewöhnlichen Ereignissen sind bekannt: In kurzer Zeit kommt es zu einem stark ansteigenden Anrufaufkommen, weil überflutete Straßenbereiche, herabgefallene Dachziegel oder umgestürzte Bäume auffallen – oft wird das selbe Ereignis mehrmals gemeldet.

Das große Problem dabei: Durch die immense Flut an Anrufen kommen echte Notrufe nicht immer oder nicht ausreichend schnell bis zur Leitstelle durch, weil die zur Verfügung stehenden Notrufleitungen und Abfragekapazitäten belegt sind. Ein anderes Problem ist, dass die Angaben des Meldenden über Art und Umfang des Schadens oft subjektiv sind – ein heruntergefallener Ast wird nicht selten als Baum beschrieben und bindet so Ressourcen, die bei einer realistischen Einschätzung sinnvoller hätten gesteuert werden können.

Für dieses Problem muss dringend eine Lösung her, denn es ist zukünftig mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einer Zunahme von Extremwetterereignissen aufgrund des Klimawandels zu rechnen. Darum haben wir ein System entwickelt, welches allen Beteiligten in dieser vielfältigen und schwerwiegenden Problemlage eine vollumfängliche Lösung bietet.

KeinNotfall

KeinNotfall.de hilft, die kurzzeitige Flut an Meldungen besser zu strukturieren und die Einsatzkräfte mit präziseren Informationen zu versorgen. Die Notrufleitungen werden entlastet und die Schadensmeldungen sind dank Foto und GPS-Daten aussagekräftiger, wodurch Sie Ihre Ressourcen gezielter steuern und einsetzen können. Des Weiteren können Personal und Kosten eingespart werden, da die Anzahl an Notrufen abnehmen wird.

Dies geschieht für Sie und die Bürger einfach und unkompliziert über drei verschiedene Module.

Funktionsweise
Von der Festlegung einer Sonderlage, bis hin zur Bestätigung der Schadensbeseitigung – unser System begleitet den gesamten Prozess
BTC AG
Bei Interesse oder Fragen, vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Beratungstermin, bei dem wir Ihnen das System anhand einer Demoversion auch in der Praxis zeigen können.

Support-Website für Bestandskunden

Ralph Giebel
Corporate Development Manager
BTC AG