Microsoft Power Platform
zurück zur Übersicht

Neues von der Power Platform

Thema: Microsoft Trends
Datum: 16.03.21
KommentareLikes 0

Nina

Ignite 2021: Das ist neu bei der Microsoft Power Platform

Microsoft lädt alljährlich zu seiner Ignite ein, bei der Fachexperten durch Keynotes, Breakout Sessions und Diskussionen über Neuerungen aus dem Microsoft Universum berichten. Auf der diesjährigen Ignite 2021 wurden auch einige wichtige Neuerungen zur Microsoft Power Platform vorgestellt. Die Power Platform ermöglicht es Ihnen unabhängig Ihrer technischen Fähigkeiten Apps, Workflows und Chatbots zu erstellen. Durch den Low-Code-Ansatz („wenig Code“) können Sie nach einem Point-and-Click-Prinzip schnell, leicht und einfach Ihre Geschäftsprozesse digitalisieren und automatisieren.
Nachfolgend möchten wir Ihnen vier spannende Neuerungen der Power Platform vorstellen!

Microsoft Power Automate Desktop für Windows 10 ab sofort kostenfrei
Die wohl größte Neuerung bietet die Anwendung Power Automate Desktop, die durch Robotic Process Automation (RPA) eine Automatisierung von zeitaufwendigen Tätigkeiten ermöglicht. War bisher eine kostenpflichtige Nutzerlizenz notwendig, so unterstützt Power Automate Desktop für Windows 10 ab sofort kostenfrei bei der Automatisierung von Aufgaben in SharePoint, Excel, Outlook, OneNote und anderen Apps - einschließlich Drittanbieter-Apps. Hierzu stehen ein Web- und Desktop-Recorder, ein Drag-and-Drop-Designer, sowie 370 vorgefertigte Aktionen zur Verfügung. Power Automate Desktop wird in den kommenden Wochen in der Vorschauversion des Windows Insider Programms enthalten sein. Wenn Sie Power Automate Desktop schon vorher nutzen möchten, können Sie das Tool ebenfalls kostenlos herunterladen.

Neue Programmiersprache Microsoft Power Fx basiert auf Microsoft Excel

Bisher war sie als Formelsprache für Power Apps bekannt, doch nun bekommt sie einen eigenen Namen und wird zur Sprache für die gesamte Power Platform. Microsoft Power Fx ist eine neue Open-Source-und Low-Code-Programmiersprache, die auf Microsoft Excel basiert. Durch die Verwendung von Excel-Formeln ermöglicht Power Fx es jedem seine Kenntnisse für die Entwicklung von Low-Code-Lösungen in Dataverse, Power Virtual Agents und Power Automate einzusetzen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier.

Power BI Premium Generation 2 erweitert das Power Bi Lizenz-Modell

Das Lizenz-Modell von Power BI wird im Zeichen von “Premium Generation 2” erweitert. User und Data Analysts können nun zwischen der “Pro-Lizenz” und der “Premium per User-Lizenz" wählen, um auch ohne Premium-Kapazität Premium zu agieren. Power BI glänzt dabei durch neue Q&A-Funktionen für Erkenntnisse in natürlicher Sprache.

Bessere Chatbots dank neuer KI-Funktionen
Durch Power Virtual Agents wird die Erstellung von Chatbots ermöglicht - ohne Programmierkenntnisse, jedoch ab sofort mit neuen KI-Funktionen. Diese sorgen zukünftig dafür, dass die Chatbots aus Gesprächen mit Benutzern lernen können und Chats mit wiederkehrenden Benutzern personalisieren. Die Bots verfügen auch über neue Funktionen zur Themenabstimmung, um die Anzahl der klärenden Fragen, die Bots stellen müssen, zu verringern. 

Nutzen auch Sie die Microsoft Power Platform: Den Werkzeugkasten für Self-Service-Applikationen, Analysen und Automation mit dem Sie individuelle, intelligente Lösungen für Ihr Unternehmen schaffen!

Neugierig geworden? Sprechen Sie uns gerne an, um mehr über die Power Platform auf M365 und BTC zu erfahren!





Microsoft Power Platform
Mit der Power Platform selbst Lösungen entwickeln – einfach, leicht und schnell! Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Seien Sie gespannt, was mit der BTC an Ihrer Seite und M365 alles machbar ist!
Tim Wenger
Manager Team Digital Solutions