Windows 11
zurück zur Übersicht

Windows 11 - was Sie in dem neuen Windows erwartet

Thema: Microsoft Trends
Datum: 12.07.21
KommentareLikes 0

Nils Egbers

Windows 11: Was erwartet Sie in dem neuen Windows?

In einem Online-Event am 24.06.2021, von Microsoft angekündigt mit den Worten "die wichtigsten Neuigkeiten zu Windows des letzten Jahrzehnts", hat Microsoft offiziell Windows 11 vorgestellt. Seit dieser Woche steht die erste Preview-Version von Windows 11 für Windows Insider zur Verfügung. Wir haben das Event gespannt verfolgt und auch die Preview-Version auf ersten Clients im Einsatz und möchten Ihnen im Folgenden eine kurze Übersicht geben.

Was unterscheidet Windows 11 von Windows 10?

Die größten Unterschiede zwischen Windows 10 und Windows 11 bestehen in dem moderni-sierten, auf Produktivität und Flexibilität fokussierten, Erscheinungsbild. So wird es ein neues Startmenü geben, welches zusammen mit den Icons standardmäßig mittig auf der Taskleiste platziert wird.
Microsoft 365
Produktiv, sicher und weltweit – nutzen Sie die innovativen, identitätsbasierten und intelligenten Services eines Business Workplaces mit unseren Microsoft-Lösungen.
Den Wegfall der Live-Kacheln im Startmenü gleicht Microsoft mit einem zusätzlichen Bereich aus, in dem Anwender personalisiert Widgets anordnen können. So ist es zum Beispiel möglich, die offenen Aufgaben aus der Microsoft ToDo App zu prüfen, eine schnelle Einsicht in die anstehenden Kalendereinträge zu bekommen oder an in Kürze startenden Terminen teilzunehmen – ohne dafür in die jeweilige App zu gehen.
Zudem hat Microsoft Funktionen integriert, die Schwächen von Windows 10 ausgleichen. So merkt sich Windows 11 die Anordnung von Fenstern, wenn Sie Ihren Computer von einer Dockingstation trennen und danach wieder an eine Dockingstation anschließen.
Ein weiteres neues Feature sind die so genannten „Snap-Layouts“. Mit diesen können Sie Ihre geöffneten Fenster einfacher, auf verschiedenste Weise anordnen und so Ihre Produktivität in der Arbeit verbessern.
Für weitere Informationen empfehlen wir die von Microsoft zur Verfügung gestellte Informationsseite.

Weitere Informationen für technisch versierte Personen

Kompatibilität: In Windows 11 bleibt die Basis aus Windows 10 erhalten. Wodurch die meisten Anwendungen und Treiber, die heute unter Windows 10 funktionieren, auch ohne größere Probleme auf Windows 11 funktionieren sollten. Insbesondere bei Kunden, die keine Microsoft-Sicherheitslösung einsetzen, gilt es die Meldungen des Herstellers zu prüfen.
Lizensierung: Microsoft kündigt an, dass die Microsoft 365 Lizenzen, die heute eine Windows 10 Lizenz enthalten auch für einen Einsatz von Windows 11 gelten.
Updatezyklen: Wie auch bei Windows 10 wird Windows 11 monatliche Sicherheits- und Stabilitätsupdates (quality updates) erhalten. Der Zyklus von Funktionsupdates (feature updates) wird von halbjährlichen Funktionsupdates auf ein jährliches Funktionsupdate angepasst. Dies ist eine deutliche Erleichterung für Abteilungen mit Fachanwendungen, die nur noch für ein Funktionsupdate die Kompatibilität Ihrer Fachanwendungen testen müssen.
Release Datum: Windows 11 wird als Upgrade für kompatible Windows 10 Geräte ausgerollt. Den Rollout des Upgrades plant Microsoft zum Ende dieses Jahres (Oktober-Dezember). Ein konkreter Release Termin wurde noch nicht veröffentlicht. Das Windows 11 Upgrade kann durch dieselben Mechanismen, wie auch die Funktionsupdates eines Windows 10 gesteuert werden und so zu einem kontrollierten Rollout für Unternehmen gebracht werden.
Provisionierung mit Windows Autopilot: Neben den Anpassungen in der Benutzeroberfläche hat Microsoft das Erscheinungsbild in der Provisionierungsphase (Out-of-Box-Experience) von Windows 11 verbessert und ansprechender gestaltet.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie mehr über Windows 11 oder das moderne Verwalten von Windows erfahren wollen.
Roderik Bojanowski
Marktthemenmanager Microsoft 365